aller anfang

hej ihr, wer auch immer ihr seid!
ich mach jetzt hier einfach mal den ersten eintrag, nachdem nun der abistreich und abizeitungsartikel gecancelt wurden. ich war ja letzte woche in bärlin und als ich zurückgekommen bin, hab ich erstmal überlegt: was machen eigentlich die anderen so??? man kriegt ja gleich nix mehr mit, wenn man nicht mehr in dieses loch von schule geht. in diesem sinne: mwg ade! am besten auf nimmerwiedersehen. aber eure erlebnisse, euer klatsch und tratsch dürfen mir ruhig noch eine weile erhalten bleiben. also schreibt fleißig. man sieht sich morgen im gaschdell!
servus die madln.

ach ja ps: vielleicht kann irgend ein layout-checker mal diese links da so hinmachen, dass man auch irgendwo rauskommt oder auch gleich ein ganz anderes layout hinmachen. mit irgendwas musste ich halt mal anfangen. (gell denise )
21.7.08 17:39


bla bla

sooo.. grad hab ich ne extreme langweil-phase und deshalb blog ich auch mal

hab gerade 200 wassereis eingefroren, die andern passen nicht mehr rein wegen lauter eis und grillzeugs.. hm also brauch ich demnächst n freiwilliges opfer, des die andern 200 zu sich nimmt^^

joa des wars, mehr fällt mir net ein..

24.7.08 15:43


das böse wort: abizeitung

sooo, hallo, gerade frisch aus niederbayern eingetrudelt. (chorwochenende) weiß irgendjemand irgendwas genaues wegen abizeitung/abistreich? wenn ich jetzt nämlich das telefonieren anfange, um was rauszukriegen, dann sitz ich wahrscheinlich ne weile. (mal ganz davon abgesehen, dass ich eure nummern gar nicht hab.) was cool wär, wär mal ne klare ansage, wie's denn jetzt aussieht. oder ne meldung über das befinden unseres "babys" tut's auch schon.
naja, ansonsten sieht man sich vielleicht spätestens am dienstag wieder zu fröhlicher runde, gelle?

also denne, machet juut!
(oh mann, i love dädd smailii!)

ps: nehmt mich nicht ernst, es ist schon nach elf und ich bin grad über den punkt drüber, vor dem man noch müde war und nach dem man in diese merkwürdig aufgedrehte stimmung kommt...
27.7.08 23:11


letzter abgang. vorhang. aus.

der letzte applaus wurde mir grade gespendet. hach, wie melancholisch: tschüss schulspiel, tschüss kozi-schminken, tschüss nervöse-kleine-kinder-beruhigen! frau reitebuch meinte nur: wir können ja in kontakt bleiben, gell, du hast ja meine nummer, wär schön! voll süß.
so, aber trotzdem werde ich dieses gebäude so schnell erst mal nicht mehr betreten. gell, jetzt sind wir erst mal beleidigt! kömmer aber auch sein!!
ach keine ahnung, warum ich euch des hier alles schreib, liest wahrscheinlich sowieso niemand. war heute nur eben so eine der letzten abschiedsetappen von einem teil meines lebens.

mir ist so morbide
bis denne
eure muhme hagebutt
28.7.08 22:36